GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Leserbrief: Pokalauslosung beschert den Burger VC 99 einen „Dicken“ Brocken

Druckansicht

Leserbriefe

Erstellt: 13.11.2017 / 06:01 von Rolf Gädke

Burger VC 99 (LOL) gegen VC Bitterfeld Wolfen (2.Bundesliga) so lautet die Spielpaarung in der dritten VVSA-Pokalrunde um den Landespokal Sachsen-Anhalt im Volleyball.

Auch in der Saison 2017/2018 stehen die Volleyballer des Burger VC 99 im Achtelfinale und stehen nach der Auslosung der Spiele erneut vor einem schweren Brocken. Zum mit einer Mischung aus Spannung und Freude erwarteten Pokal Ko-Spiel der Saison gastieren am 17.12.2017 die Burger Volleyballer in Zeitz.

Als klarer Außenseiter brennen die Volleyballer des Burger VC 99 bereits auf dieses Duell. Zunächst muss jedoch in der Liga die entsprechende Leistung abgerufen werden. Denn nur so kann der Pokalkracher auch wirklich genossen werden.

Die Ansetzungen in Zeitz am 17.12. in der Turnhalle am Platz der deutschen Einheit:

Motor Zeitz (LLS) - WSG Reform Magdeburg (LOL)
Burger VC 99 (LOL) – VC Bitterfeld Wolfen (2.Bundesliga)

Die Ansetzungen in Magdeburg am 17.12.

USC Magdeburg (Regionalliga) – Dessau Volleys (Regionalliga)
SSV 80 Gardelegen ( 3. Liga) - CV Mitteldeutschland (2.Bundesliga)

Rolf Gädke
Burger VC 99

Dieser Artikel wurde bereits 400 mal aufgerufen.

Bilder


  • Der Burger VC 99. Quelle: Rolf Gädke


Werbung


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.