GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Leserbrief: Jury zu Brigitte-Reimann-Preis

Druckansicht

Leserbriefe

Erstellt: 10.10.2017 / 14:37 von Roland Stauf

Seit Montag Nachmittag steht fest, wer den Brigitte-Reimann-Kulturpreis 2017 erhalten wird. Die Jury bestehend aus dem Vertreter des Hauptsponsors Volksbank Jerichower Land, Vorstandsmitglied MartinTrahe, Bürgermeister Jörg Rehbaum und Hans-Georg Dräger, Kulturstammtisch und Preisträger 2015, hatten sich zwischen dem Burger Kabarett CAT-Stairs, dem W E I T Blick e.V. und dem Kustos der Clausewitz-Erinnerungsstätte, Klaus Möbius zu entscheiden. Keine leichte Aufgabe, fanden die Juroren.

Eigentlich haben alle Ehre verdient. So gab es eine spannende Diskussion, und das Ergebnis fiel entsprechend knapp, aber immerhin eindeutig aus. Wer der Glückliche oder die Glücklichen sind, bleibt bis zum 4. November geheim. Während der Ballnacht in der Burger Stadthalle wird es Martin Trahe in nun schon bewährter Weise bekanntgeben, nachdem alle für die Endrunde Nominierten würdig vorgestellt worden sind.

Dazu wird es ein Programm geben, das von Burger Künstlern gestaltet wird. Zum Tanz spielt die Burger Ärzteband „Schmerzlos“. Eintrittskarten sind noch erhältlich in der „Papierwelt am Markt“. Dominik Patté, Sprecher des Kulturstammtischs, hatte als Befangener – er ist künstlerischer Leiter des nominierten Kabaretts – die Jurysitzung nach der Begrüßungsrunde verlassen. Dass die Sitzung nach dem Reglement des Kulturstammtischs ablief, dafür sorgten die Mitinitiatoren Fabian Borghardt und Roland Stauf.

Dieser Artikel wurde bereits 216 mal aufgerufen.

Bilder


  • Quelle: Roland Stauf


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.