GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Burg Theater feiert zweiten European Art Cinema Day

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.10.2017 / 14:34 von mz/pm

Mehr als 1000 Filmkunsttheater beteiligen sich am zweiten European Art Cinema Day – von Ungarn über Belgien, bis nach Italien, Frankreich, Russland, Spanien und Polen. Sie zeigen an diesem Sonntag Previews, Kinderfilme und hochkarätige Klassiker der europäischen Filmgeschichte.

Nachdem sich das Burg Theater 2016 bereits am ersten European Art Cinema Day beteiligte, feiert es auch in diesem Jahr das europäische Kino mit einem besonderen Film: Am 15.10., um 18:00 Uhr wird der schwedisch-dänische Film "Wie im Himmel" wiederaufgeführt. Das mehrfach ausgezeichnete Musikfilm-Drama aus dem Jahre 2004 begleitet den Dirigent Daniel, der mit seiner Musik das Leben der Menschen in seinem Heimatdorf von Grund auf verändert.

Der Regisseur Kay Pollok hat damit einen gesellschaftskritischen sowie tragischen und dennoch unterhaltsamen Film geschaffen. Veranstaltet wird der European Art Cinema Day von der CICAE, dem internationalen Verband der Arthaus-Kinos und Europa Cinemas. Prominente Unterstützung gibt es dabei von den Regisseuren Ruben Östlund und Laurent Cantet sowie der Schauspielerin und Präsidentin der deutschen Filmakademie Iris Berben.

Die Schirmherrschaft haben Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Evelyne Gebhardt und die französische Kulturministerin Audrey Azoulay übernommen.

Dieser Artikel wurde bereits 27 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.