GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Dringend Gastfamilien gesucht!

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.09.2017 / 16:18 von mz/pm

Der VDA e.V., Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V., sucht ehrenamtliche Gastfamilien für Austauschschüler aus Chile, Argentinien, Brasilien und Paraguay.

Die 15-18-jährigen Schüler/-innen lernen in ihrem Heimatland Deutsch als erste Fremdsprache und nehmen während ihres Austauschaufenthaltes in Deutschland bzw. Österreich regelmäßig am Schulunterricht teil.

Aufenthalt in der Gastfamilie beträgt je nach Land zwischen 4 bis 10 Wochen. Die meisten Schüler kommen im Dezember 2017, weitere dann im Januar 2018 in Deutschland bzw. Österreich an. (Genaue Termine können erfragt bzw. auf der Homepage entnommen werden)

Die deutschen Gastfamilien bieten lediglich Kost und Logis an, alles weitere organisiert der VDA e.V. Einen optionalen 8-wöchigen Gegenbesuch beim Austauschpartner in den Sommerferien 2018 wird ebenfalls angeboten.
Auch Gastfamilien mit kleinen oder außer Haus lebenden erwachsenen Kindern sind herzlich willkommen.

Dieser Artikel wurde bereits 39 mal aufgerufen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.