GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Japanische Sportler zu Gast im Landratsamt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.08.2017 / 15:34 von mz/pm

Im Rahmen des 44. deutsch-japanischen Sportjugend-Simultanaustausches begrüßte Landrat Dr. Steffen Burchhardt gestern eine Delegation aus Japan in der Kreisverwaltung. Die Gruppe war am Dienstag im Jerichower Land angekommen und verbringt insgesamt sechs Tage in Sachsen-Anhalt.

Nach der offiziellen Begrüßung im Saal Jerichow folgte ein Rundgang in der Leitstelle. Anschließend ging es in den Goethepark zur Baustellenführung der Landesgartenschau Burg 2018. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Rolandmühle besuchte die Delegation das Planetarium in der Albert Einstein Grundschule in Burg.

Der Landkreis ist für die 15-17-jährigen eine Station während ihres dreiwöchigen Aufenthalts in Deutschland. Die Jungen und Mädchen sind in Gastfamilien untergebracht und bekommen ein vielfältiges Sport- und Kulturprogramm geboten. Die regionale Organisation für den Sportjugendaustausch hat der Verein SG Blau-Weiß Gerwisch 1923 e.V. mit Unterstützung der Sportjungend Sachsen-Anhalt übernommen. Das Austauschprogramm wird gefördert im Sinne der Richtlinie des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) und aus Mitteln durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Dieser Artikel wurde bereits 64 mal aufgerufen.

Bilder


  • Japanische Delegation bei der Laga-Baustellenführung im Gothepark. Quelle: LK JL


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.