GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Patientenakademie im August: Bandscheibenvorfall – und nun?

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 09.08.2017 / 10:18 von mz/pm

Ein Bandscheibenvorfall kann jeden treffen. Allein in Deutschland sind jährlich mehr als 240.000 Menschen betroffen. Durch falsche Haltung oder Bewegungen werden die Bandscheiben, die für die Beweglichkeit der Wirbelsäule sorgen, unterschiedlich stark belastet und es entstehen Verschleißerscheinungen.

Wirbelsäulenexperte Dr. med. Carsten Bochwitz informiert am 16. August um 17.30 Uhr im Rahmen der Patientenakademie über moderne Diagnostik- und Therapieverfahren bei einem Bandscheibenvorfall.

Jede unserer 23 Bandscheiben besteht aus dem sogenannten Gallertkern, der wie eine Art Gelkissen wirkt. Dieser ist von einem harten Faserring umgeben, der die Bandscheibe in ihrer Position hält. Mit dem Alter sinkt die Elastizität der Bandscheibe. Bekommt der Faserring kleine Risse, kann sich der Gallertkern nach außen vorwölben. Durchbricht der Gallertkern den Faserring, kommt es zum Bandscheibenvorfall. Neben Alterungsprozesse begünstigen Übergewicht, mangelnde Bewegung, ständiges Sitzen und schweres Heben Bandscheibenvorfälle.

Am häufigsten tritt ein Bandscheibenvorfall im Bereich der Lendenwirbelsäule auf. Die Beschwerden, die ein Bandscheibenvorfall auslöst, hängen davon ab, wo er auftritt, wie groß er ist und ob Nerven beteiligt sind. Drückt der Bandscheibenvorfall auf Nervenwurzeln, die im Bereich der Lendenwirbelsäule aus dem Rückenmark heraustreten, löst dies stechende Schmerzen aus. Am bekanntesten ist der „Ischiasschmerz“, der über das Gesäß bis ins Bein ausstrahlen kann und im Volksmund oft als „Hexenschuss“ bezeichnet wird. Neben Schmerzen kann es auch zu einem Ausfall von Nervenfunktionen und schlimmstenfalls zu Lähmungserscheinungen kommen.

Im Rahmen der Patientenakademie informiert Dr. Bochwitz Betroffene, Angehörige und Interessierte zu Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des Bandscheibenvorfalls. Wer mehr über das Thema erfahren möchte, ist herzlich zur Vorlesung eingeladen.

Die Patientenakademie ist eine medizinische Veranstaltungsreihe der HELIOS Klinik Jerichower Land und der HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern, die sich an Patienten, Angehörige, Besucher und alle Interessierten richtet.

Die regelmäßigen Veranstaltungen bieten eine breite Palette an interessanten Vorträgen aus verschiedenen Fachgebieten. Besucher können sich über Krankheitsbilder sowie über aktuelle Entwicklungen in der Medizin informieren. Die Vorträge finden im Konferenzraum „Carl von Clausewitz“ (ehemaliger Speisesaal) der HELIOS Klinik Jerichower Land statt. Die Veranstaltung am 16. August um 17.30 Uhr in der HELIOS Klinik Jerichower Land ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dieser Artikel wurde bereits 99 mal aufgerufen.

Bilder


  • Dr. med. Carsten Bochwitz, Chefarzt der Klinik für Rückenschmerz. Quelle: HELIOS Kliniken GmbH | Thomas Oberländer


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.