GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Der Meetingpoint Rezepttipp: Frisch durch den Sommer, mit Snäckebrot und Affeneis

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 16.07.2017 / 11:06 von rp

Jeden Sonntag könnt ihr nicht nur auf dem Meetingpoint aktuelle Nachrichten aus dem Jerichower Land lesen, sondern euch auch mit dem Meetingpoint den Bauch voll hauen. Wir präsentieren euch keinen schnöden Rezepttipp, sondern ein Tipp mit Humor, der auch noch schmeckt! Heute: Frisch durch den Sommer, mit Snäckebrot und Affeneis:

Der Meetingpoint Rezepttipp
Frisch durch den Sommer, mit Snäckebrot und Affeneis !!!
ja ihr lest richtig, Sommer! Wo? Bei euch vor der Haustür! Mit viel Glück schon ab Samstag. Denn mein Wetterorakel hat mir folgende, volle Sonneneinstrahlung auf die Mattscheibe gebeamt. Da dachte ich mir, wer außen im heißen Eigensaft brutzelt, braucht innen was leichtes Fluffiges für den Verbrennungsmotor, namens Magen. Damit hier auch nicht alles im Einton monoton durch das Verdauungssystem gejagt wird, habt ihr die Qual der Wahl zwischen gleich 2 tollen Gerichten. Also wer jetzt meiner Meinung ist, sollte die Augen in die Fassung schrauben und den Einkaufszettel mit folgenden Sachen bekritzeln.

Zutaten:

Gericht 1 - Snäckebrot
1. Baguette
2. Cherrytomaten
3. 1 x Avocado
4. Mozzarella-Kugeln
5. Balsamicoessig
6. Zitronensaft, Olivenöl
7. Basilikumblätter, Salz & Pfeffer

Gericht 2 - Affeneis 
1. Bananen
2. Erdbeeren
3. Gehackte Mandeln
4. Zartbitter Schokoglasur
5. Holzeisstiele

Zubereitung:
Da wir dieses Mal gleich zwei Leckereien für Gourmetgaumen auffahren, halten wir die Zubereitung im Telegrammstil ab.

Gericht 1 - Das Snäckebrot
1. Das Baguette in 2 - 3 Zentimeter dicke Scheiben zerlegen und bei 150°C 5-10 min Goldbraun backen.
2. Avocado (in feine Scheiben schneiden und diese dann halbieren.) gegen das Braunwerden könnt ihr diese mit Zitronensaft beträufeln.
3. Die Tomaten und die Mozzarella-Kugeln vierteln und zusammen mit den zerkleinerten Basilikumblättern ab in eine Schüssel. Dazu ein Schuss Olivenöl und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
4. Hochzeit von allem! Die Avocado-Scheiben auf das Baguette, oben drauf der Mix aus der Schüssel und zum Schluss das Balsamicoessig drauf. Gericht 2 - Das Affeneis

Gericht 2 - Affeneis 
1. Die Banane wie ein schlauer Primat öffnen und in 3 Zentimeterstücke teilen.
2. Die Erdbeere waschen und von der dünnen bis zur dicken Seite halbieren.
3. Nun schließt ihr mit den Erdbeerhälften die Schnittflächen der Bananenstücke und steckt einen Holzeisstiel quer durch alle Teile.
4. Diesen Spieß tränkt ihr in der Zartbitter Schokoglasur um dann wiederum die zerhackten Mandelstücke damit aufzunehmen.
5. Danach sollte das Ganze noch für eine Weile in den Kühlschrank, bis die Schokolade schön hart und knackig ist.

Guten Appetit!!

Viele Dinge sind lecker und wir als Meetingpoint-Redaktion versuchen euch jeden Sonntag ein tolles Gericht zu präsentieren. Falls ihr aber sagt, ich habe auch ein Tolles Rezept was ich allen Lesern mal präsentieren möchte, schreibt es uns einfach unter info@meetingpoint-Jl.de und wir veröffentlichen es an dem kommenden Sonntag unter eurem Namen!

Dieser Artikel wurde bereits 465 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.