GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-jl.de]

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

SERVICE


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-jl.de] oder 03921/2560300.

Werbung

Der Meetingpoint Rezepttipp: Der BROKOLACHS wurde entdeckt!

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 18.06.2017 / 09:54 von rp

Wer zuletzt immer noch Lachst, Lachst am besten :) Lachs ist neben dem Thunfisch eines der beliebtesten Fischtierchen für den heimischen Teller. Damit auch mal etwas Fisch statt immer nur Fleisch in eurem Bioessensammler landet, gibt es heute Brokolachs, das Wesen aus der Urzeit. Nein natürlich Quatsch, hierbei handelt es lediglich ein Umsiedlung aus dem Wasser des Schuppengenossen in eine Auflaufform und Schlussendlich in euren Magen.

Zutaten:

•500g Brokkoli
•250g Lachs
•200 ml Sahne
•2 Eier
•120g Käse, gerieben
•Salz& Pfeffer
•Dill

Zubereitung:
Die Umsiedlung des kleinen Meeresschwimmers in den Süßwasserauflauf ist ein (K - Lachs) für euch. Sofern nicht Frisch gefangen, sondern Frisch erworben, meist aus der TK-Abteilung eures Nährstoffdealers, müsst ihr den kleinen Bruder von Flipper auftauen und in ca. 3 cm lange Streifen zerlegen. Den Brokkoli in Röschen schneiden und 5 - 10 Minuten blanchieren. Keine angst ist Französisch und bedeutet nichts anderes als das Teil in kochendem Wasser mal kurz zu temperieren.

Aber wie das so ist mit den Franzosen, die blanchieren halt lieber als zu kochen. Danach tropft ihr das Grün ab und legt es zusammen mit dem Lachs in die Auflaufform. Jetzt nehmt ihr euch einen Topf und erwärmt die Sahne und streut ca. 40g Käse da rein und lasst ihn sich mit der Sahne vereinen. Jetzt noch die Eier mit ins Gebräu und mit Salz, Pfeffer und Dill abrunden. Damit das Ganze dann auch noch einen Sinn ergibt, muss die Hüftschmeichelei mit dem Lachs und dem Brokkoli zusammen gebracht werden. Der Ofen darf dann alles ca. eine halbe Stunde zum Schwitzen bringen und fertig ist die Gaumensünde.

Wer es noch auf die Spitze treiben möchte, darf auch gerne Nudeln zum Küchenbrokolachs geben.


Viele Dinge sind lecker und wir als Meetingpoint-Redaktion versuchen euch jeden Sonntag ein tolles Gericht zu präsentieren. Falls ihr aber sagt, ich habe auch ein Tolles Rezept was ich allen Lesern mal präsentieren möchte, schreibt es uns einfach unter info@meetingpoint-Jl.de und wir veröffentlichen es an dem kommenden Sonntag unter eurem Namen!

Dieser Artikel wurde bereits 401 mal aufgerufen.

Bilder




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.